arrow-map arrow-map arrows-left arrows-left arrows-right arrows-right bar-restaurant bar-restaurant bus bus camper camper car car check check close close download download fb fb google-plus google-plus itineraries itineraries light light open open pin pin plane plane play play plus plus pool pool sad sad tennis tennis train train twitter twitter user user volley volley wc wc wifi wifi
Home Das Territorium Senesische Landschaften um Monteriggioni

Teile auf

Senesische Landschaften um Monteriggioni

Senesische Landschaften um Monteriggioni

Camping Boschetto di Piemma

Straßenbelag: Asphalt, Schotter
Fahrradtyp: Mountainbike, Trekkingrad
Geeignet für: Fahrradtouristen, Fahrradamateure
Start und Ziel: Monteriggioni
Streckenlänge: 31,11 km
Hühenunterschied: 210 m
Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Bewertung: leichte Tour, die fast nur auf asphaltierten Straßen ohne stärkere Steigungen die Müglichkeit bietet, zwei interessante mittelalterliche Städtchen, nämlich Monteriggioni und Colle Val d'Elsa zu besuchen.

Beschreibung: Man startet vom Hauptplatz des pittoresken mittelalterlichen Monteriggioni, indem man zuerst bei einem Rundgang auf der Stadtmauer das herrliche Panorama genießt. Man verlässt Monteriggioni durch die Porta Senese (Siena-Tor). Nach einer kurzen Abfahrt erreicht man die Cassia (SS 2) und biegt nach rechts ab. Nach ca. 1 km hält man sich an der Gabelung links, der Beschilderung nach Volterra, Colle Val d'Elsa folgend. Den Abzweig nach Abbadia a Isola lässt man links liegen und folgt der Straße 9 km bis Colle Val d'Elsa, der Kristallstadt, die einen Besuch wert ist. Weiter geht's Richtung San Gimignano, Volterra. An der Gabelung im Ortsteil Le Grazie hält man sich links, der Beschilderung nach Boscona folgend, dann Richtung Agrestone, die strada di Quercianella, um dann nach rechts auf die SS 541 einzubiegen. über die Brücke San Marziale quert man den Fluss Elsa. Nach der Brücke geht links eine Schotterstraße Richtung Scarna ab, die dann weiter bis Strove führt (kleiner Brunnen ). Man verlässt Strove, indem man sich links hält, den Schildern nach Castel Pietraia und Abbadia a Isola (2 km) folgt, wo man ein altes Pfarrhaus aus dem 11. Jahrhundert besichtigen kann, falls es geüffnet hat. Man radelt dann Richtung Siena bis Monteriggioni, dem Ausgangspunkt der Tour.
Cookies helfen uns bei der Darstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Dienste akzeptierst Du den Gebrauch von Cookies. Weiterführende Informationen